Zimmerpflanzen, die im Wasser ohne Erde wachsen

Es gibt unglaubliche Entdeckungen, die rein zufällig gemacht werden, und so etwas ist mir mit Zimmerpflanzen passiert, die in Wasser ohne Erde wachsen. Eines Tages nahm ich einen kleinen Steckling von meiner Potus-Pflanze in der Hoffnung, sie zu vermehren, und legte ihn in ein Glasgefäß mit etwas Wasser. Es ist viel passiert, und um ehrlich zu sein, habe ich den armen Schnitt völlig vergessen. Als ich mich dazu herabließ, ihm Aufmerksamkeit zu schenken, hatte es nicht nur Wurzeln, sondern war auch wunderschön und strahlend gewachsen.

Die Anzucht von Pflanzen in Wasser kann die Lösung für diejenigen sein, die ihre Pflanzen nicht rechtzeitig gießen können, aber dennoch schöne tropische Pflanzen haben möchten. Sie ist auch der ideale Einstieg in die Gartenarbeit, da sie pflegeleicht ist und sehr gute Ergebnisse liefert. Deshalb bringen wir Ihnen heute den kompletten Leitfaden: die Vorteile der Methode, die Pflege und die idealen Arten für den Start Ihres Wassergartens.

Vorteile des Anbaus von Pflanzen in Wasser

- Weniger Pflege erforderlich

Einer der heikelsten Punkte für Pflanzen ist die Bewässerung, denn sie ist der Grund für das Absterben vieler Pflanzen. Unter- oder Überwässerung ist immer ein Risiko, und wenn man Pflanzen in Wasser anbaut, vergisst man dieses Detail. Andererseits müssen Sie sich nicht um das Umpflanzen, die Substrate und andere Pflegemaßnahmen kümmern, die für Topfpflanzen erforderlich sind.

- Weniger Unordnung

Als jemand, der selbst einige Zimmerpflanzen hat, muss ich mich damit abfinden, dass Dinge wie das tägliche Gießen eine ziemliche Sauerei sind, weil sie immer umgestellt werden müssen, und wenn ich es nicht tue, muss ich mich damit abfinden, dass ich die Wasserreste mit Erde aufwischen muss. Wenn man dann noch Katzen mit einem Baggerkomplex hinzufügt, kann man sehen, dass immer etwas Schmutz herumliegt. Bei Pflanzen, die im Wasser wachsen, vergisst man das Substrat völlig.

- Trendige Dekorationsmöglichkeiten

Sie können praktisch jeden Glasbehälter oder jedes andere Material für Ihre Pflanzen verwenden, was Ihnen unbegrenzte dekorative Möglichkeiten bietet. Du kannst damit beginnen, Gläser zu recyceln, die du für cool hältst, um ihnen einen rustikalen Touch zu verleihen, oder du besorgst dir ein paar Reagenzgläser und einen Holzständer. Vasen, Krüge, Gläser, was immer Ihnen einfällt, um Ihren Stil zu unterstreichen.

- Weniger Schädlinge

Ohne Substrat sind Ihre Pflanzen weniger attraktiv für Schädlinge, die ihre Eier gerne in der Erde ablegen. Keine Fliegen, Ameisen, Pilze und anderes Ungeziefer, das Ihre Pflanzen belästigen könnte. Kein Boden, keine Probleme.

- Einfache Reproduktion

Das Einsetzen eines Stecklings in Wasser ist eine der schnellsten und einfachsten Methoden, um Zimmerpflanzen zu vermehren. So wird es Ihnen leicht fallen, kleine Stecklinge mit Wurzeln zu haben, egal ob Sie sie in einen Garten setzen, eintopfen, arrangieren, verschenken oder immer im Wasser stehen lassen wollen.

Wie man Pflanzen im Wasser anbaut

- Wählen Sie eine Pflanzenart aus, die Sie im Wasser anbauen möchten. Prüfen Sie die unten stehende Liste.

- Schneiden Sie einen Steckling von der Mutterpflanze. Denken Sie daran, ihn mit einer scharfen, sauberen Gartenschere diagonal zu schneiden, denn wenn er gerissen ist, kann er verfaulen. Schneiden Sie knapp unterhalb eines Knotens.

- Der Steckling kann 10-20 cm lang sein und sollte mindestens 5 Knoten (die Stellen, an denen die Blätter austreiben) und einige Blätter aufweisen.

- Falls erforderlich, entfernen Sie die Blätter von der Basis und legen Sie sie in einen Behälter mit Wasser. Bedecken Sie sie nicht vollständig, sondern nur ein paar Zentimeter vom unteren Ende.

- Ich verwende am liebsten Regenwasser, fitrated oder Mineralwasser, aber Sie können auch Leitungswasser verwenden, solange Sie es 24 Stunden stehen lassen, damit sich das Chlor verflüchtigt. Verwenden Sie niemals destilliertes oder abgekochtes Wasser.

- Stellen Sie Ihren Setzling an einen gut beleuchteten Ort, wo er indirektes Licht erhält. Achten Sie darauf, dass es nicht an einem Ort aufgestellt wird, an dem es Zugluft, der Hitze von Herd oder Heizkörper oder Klimaanlagen ausgesetzt ist. Neben einem geschlossenen Fenster sind sie perfekt.

- Denken Sie daran, dass es je nach Art ein paar Wochen oder sogar Monate dauern kann, bis Sie die ersten Wurzeln sehen. Haben Sie Geduld.

- Kontrollieren Sie Ihre Pflanzgefäße von Zeit zu Zeit und füllen Sie Wasser nach, wenn es verdunstet ist. Wechseln Sie das Wasser in Ihren Pflanzen, wenn es zu trüb oder schmutzig ist.

- Wechseln Sie das Gefäß, wenn Sie feststellen, dass die Wurzeln und die Pflanze zu stark gewachsen sind.

- Sie können Ihrer Pflanze einmal im Monat ein paar Tropfen Flüssigdünger für Zimmerpflanzen ins Wasser geben, um das Wachstum anzuregen.

- Sie können Stecklinge mit Ihren pflanzenliebenden Freunden austauschen, um Ihre Sammlung zu erweitern und mit Ihren Lieben zu teilen.

Zimmerpflanzen, die im Wasser wachsen

Bevor Sie mit irgendeiner Art von Pflanze experimentieren und riskieren, Ihren Steckling zu verlieren, sollten Sie auf Nummer sicher gehen. Es stimmt zwar, dass fast jeder Steckling Wurzeln schlagen kann, wenn er in Wasser getaucht wird, aber nicht alle Pflanzen werden langfristig überleben. Man kann Sukkulenten sogar mit Blättchen in Wasser bewurzeln, aber man darf sie nicht unbegrenzt im Wasser stehen lassen, da sie sonst durch die überschüssige Feuchtigkeit verfaulen. Im Folgenden finden Sie eine ziemlich vollständige Liste der beliebtesten Arten. Generell sollten Sie jedoch wissen, dass diese Anbaumethode nicht für Orchideen, Kakteen, Sukkulenten und andere Pflanzen geeignet ist, die übermäßige Feuchtigkeit hassen.

Coleus

Wissenschaftlicher Name: Plectrantus scutellarioides

Coleus sind eine wunderbare Ergänzung für jede Zimmerpflanzensammlung und bringen mit ihren kleinen, gezackten Blättern viel Farbe ins Spiel. Sie mögen indirektes Licht, so dass man sie an einen Ort stellen kann, an dem sie keine direkte Sonne abbekommen, und sie z. B. als Dekoration auf Tischen verwenden kann. Du kannst ihre verschiedenen Sorten und Kombinationen sammeln.

Tradescantia

Wissenschaftlicher Name: Tradescantia - pallida, fluminensis oder zebrina

Tradescantia wird im Volksmund "Männerliebe" genannt, weil sie so einfach zu züchten ist. In der Tat wachsen sie in warmen Klimazonen als Kräuter und können ein wenig invasiv sein. Sie sehen immer noch prächtig aus: Es gibt violette Sorten mit schönen rosa Blüten, aber auch panaschierte Arten mit grünen und blassrosa Schattierungen. In Glasgefäßen wachsen sie fröhlich und strahlend, und da sie ein wenig hängen, sehen sie toll aus.

Glücklicher Bambus

Wissenschaftlicher Name: Dracaena sanderiana

wussten Sie, dass der Glücksbambus kein Bambus ist, sondern eine Dracaena-Art? Er ist robust, elegant und reinigt die Umwelt, außerdem soll er Wohlstand bringen. Der Glücksbambus wächst am besten in einem Glasgefäß, das mit Kies und Wasser gefüllt ist, denn das gibt ihm Stabilität. So können Sie mit der Farbe, der Form und dem Material der Kieselsteine spielen und einige stilistische Entscheidungen treffen. Es gibt sie geflochten, in verschiedenen Formen und Größen. Sie sind so pflegeleicht, dass sie eine weitere beliebte Wahl sind, wenn es um Zimmerpflanzen geht, die im Wasser wachsen.

Amsterdam Pflanzgefäß-XL/2...
24,00 €
100% recycelte Materialien
Kaufen
Wir liefern Pflanzen an alle Standorte, weitere Optionen finden Sie hier

Croton

Wissenschaftlicher Name: Codiaeum variegatum

Die leuchtenden, farbenfrohen Blätter, die von Gelb über Rot bis Violett reichen, sind einfach unvergleichlich. Es gibt viele Sorten, die alle im Wasser wachsen können. Das Einlegen der Stecklinge in Wasser ist eine einfache und schnelle Methode, sie zu vermehren. Der einzige Haken an der Sache ist, dass man sie in Erde pflanzen muss, wenn sie über einen bestimmten Punkt hinaus weiterwachsen soll.

Potos

Wissenschaftlicher Name: Epipremnum aureum

Potos sind die beliebtesten Zimmerpflanzen, die im Wasser wachsen. Diese grünen Krieger tragen nicht nur zur Reinigung der Umwelt bei, sie sind auch praktisch unverwüstlich. Mit ihren herzförmigen, grünen Blättern, die wie ein Wasserfall herabfallen, sind sie sehr hübsch und machen sich gut auf Regalen und in hohen Räumen. Stellen Sie sie in eine Schale, ein Glasgefäß oder eine Vase, in der sich die Wurzeln ausbreiten können. Ich mag Gefäße, die ein wenig hoch sind, weil sie dadurch besser zur Geltung kommen.

Potos
32,00 €
Widerstandsfähig und für Anfänger
Kaufen
Schlangenpflanze
31,00 €
Eine Sauerstoffpumpe
Kaufen
Wir liefern Pflanzen an alle Standorte, weitere Optionen finden Sie hier

Philodendron

Wissenschaftlicher Name: Philodendron hederaceum

Der herzblättrige Philodendron ist eine so robuste tropische Pflanze, dass man scherzhaft sagt, er sei schwerer zu töten als zu pflegen. Sie werden sich in die glänzenden, herzförmigen Blätter verlieben, die an langen, üppigen Stängeln herabhängen. Um zu verhindern, dass sie zu schlaff wird, können Sie die Zweige von Zeit zu Zeit beschneiden und sie in Wasser stellen, damit sie Wurzeln schlagen und eine vollere Pflanze ergeben. Sie mögen warme Temperaturen und passen sich an fast alle Lichtverhältnisse an.

Spinnenpflanze

Wissenschaftlicher Name: Chlorophytum comosum

Diese Art gibt es in panaschierten und grünen Varianten, sie sind sehr schön und haben einen sehr schönen niedrigen Wuchs. Sie sind pflegeleicht und zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich sehr leicht vermehren, da sie ihre Nachkommenschaft mit einem langen Stiel ausstoßen; deshalb werden sie auch als mala madre (schlechte Mutter) bezeichnet. Lassen Sie das Baby in einem Behälter mit Wasser schwimmen, und es wird bald Wurzeln schlagen. Sie mögen direkte Sonne, und wenn möglich, sollten Sie das Wasser alle 8 bis 10 Tage wechseln.

Begonien

Wissenschaftlicher Name: Begonie

Jeder kennt Begonien, denn sie sind die Lieblingsblumen des Sommers, obwohl es auch Sorten mit schönen Blättern gibt, wie die Begonia maculata, die bevorzugt im Wasser wachsen. Sie können mehrere Monate überleben, müssen aber, wie die Crotons, irgendwann in die Erde gepflanzt werden, wenn sie sich entwickeln und reif werden sollen.

Häutungsrute

Wissenschaftlicher Name: Dieffenbachia

Ihre bunten Blätter mit weißen Punkten machen sie beliebt, aber sie sind nicht nur schön, sondern auch sehr pflegeleicht und wachsen im Wasser genauso gut wie in der Erde. Damit Ihr Steckling erfolgreich ist, sollten Sie ihn mindestens 20 Zentimeter lang und hoffentlich mit einigen Blättern schneiden. Er sollte an einem hellen Ort stehen, aber nicht im direkten Sonnenlicht. Sie können etwas Kies für die Stabilität verwenden.

Englischer Efeu

Wissenschaftlicher Name: Hedera helix

Diese Kletterpflanzen mit ihren charakteristischen kleinen Blättern sind Reben, die in Gärten zum Abdecken von Zäunen und Mauern oder zum Bedecken des Bodens wie ein Teppich verwendet werden. Im Haus wachsen sie in Kaskaden, was einen schönen Effekt ergibt, weil sie so buschig sind. Sie sind pflegeleicht und lassen sich mit Stecklingen von etwa 15 Zentimetern Länge in einer hohen Glasvase oder einem Behälter in Wasser anbauen. Bevorzugen Sie grüne und zarte Stecklinge, da holzige Stecklinge schwieriger und langsamer zu bewurzeln sind.

Ficus elastica

Wissenschaftlicher Name: Ficus elastica

Ficus elastica sind in der Regel Pflanzen, die ein paar Meter hoch werden können, auch wenn sie im Haus gepflanzt werden, aber wenn man sie in Wasser pflanzt, wachsen sie ein wenig langsamer. Schneiden Sie die Blätter in einem Abstand von etwa 20 Zentimetern oder mehr von der Mitte nach unten ab. Sie brauchen viel Licht, um schön zu wachsen, aber sie dürfen nie direkte Sonne bekommen. Es dauert eine Weile, bis sie Wurzeln schlagen, etwa 3 Monate, aber es lohnt sich, sie mit ihrer erstaunlichen Wuchsform und ihren glänzenden Blättern zu sehen. Sie können ein wenig Kies verwenden, um dem Schnitt Stabilität zu verleihen.

Areca-Palme
45,00 € 40,50 €
Tropisch und widerstandsfähig
Kaufen
Wir liefern Pflanzen an alle Standorte, weitere Optionen finden Sie hier

Singonium oder Pfeilkraut

Wissenschaftlicher Name: Sygonium podophyllum

Eine weitere Pflanze tropischen Ursprungs, die Sie mit ihren Farben und der Form ihrer Blätter begeistern wird. Sehr pflegeleicht, man muss nur einen guten Schnitt in frisches Wasser legen. Versuchen Sie, sie alle zwei Wochen auszutauschen, um den Sauerstoff- und Nährstoffgehalt hoch zu halten und das Wachstum zu fördern. Sie bevorzugt indirektes und reichhaltiges Licht. Sie werden sehen, dass sie schnell Wurzeln schlägt und auch im Wasser gut wächst.

Dracena

Wissenschaftlicher Name: Dracaena

Dracaenas gehören zu meinen Lieblingspflanzen, denn sie sind unglaubliche Krieger, pflegeleicht und haben ein schönes und elegantes Aussehen. Wenn du sie im Wasser züchtest, empfehle ich dir, lange Gefäße zu verwenden, und du kannst etwas Kies auf den Boden legen, damit sie aufrecht stehen. Bevorzugen Sie Regenwasser oder gefiltertes Wasser, da sie etwas empfindlich auf das Chlor im Leitungswasser reagiert. Um ihn in optimalem Zustand zu halten, wechseln Sie das Wasser einmal pro Woche und achten Sie darauf, dass es nicht trüb wird.

Pachira
48,00 € 43,20 €
Reinigend und widerstandsfähig
Kaufen
Wir liefern Pflanzen an alle Standorte, weitere Optionen finden Sie hier

teilen Sie es mit der Welt!
Über den Autor
Ame Rodríguez

Ich habe mir vorgenommen, eine Armee von Kakteen, Sukkulenten, Pudeln und Katzen zu schaffen, die mir helfen, die Welt zu erobern. In der wenigen freien Zeit, die mir bleibt, spiele, schreibe und tanze ich.

5 Rabatt

bei Ihrem ersten Kauf melden Sie sich an und werden Sie Mitglied im Club!

#LoveBeGreen


Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen und die datenschutzbestimmungen.