wie viel Wasser sollte ich zum Gießen meiner Pflanzen verwenden?

Wenn Sie sich wie ein Serien-Pflanzenmörder gefühlt haben, ist es an der Zeit, den Rehabilitationsprozess einzuleiten, und wir sind hier, um Ihnen zu helfen. Um dem traurigen Kreislauf des Pflanzensterbens zu entkommen, sollten Sie als Erstes bedenken, dass der größte Fehler, der große Feind jeder Pflanze und jedes Hobbygärtners, nur ein einziger ist: Wasser. Das Gießen ist eine der ersten Hürden, auf die ein Neuling in der Welt der Pflanzen stößt, und es scheint, dass man einen Doktortitel in einer geheimen und okkulten Wissenschaft haben muss, um zu entschlüsseln, wann und wie man gießen sollte. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Nach der Lektüre unserer Ratschläge wird es sehr einfach sein, zu lernen, mit wie viel Wasser Sie Ihre Pflanzen gießen sollten.

Warum Sie Ihre Pflanzen gießen sollten

Lassen wir die Gemeinplätze beiseite: Wasser ist in der Tat für alle Lebewesen lebensnotwendig, aber seine Beziehung zu Pflanzen geht über eine einfache Notwendigkeit hinaus.

Die Rolle des Wassers in den biologischen Prozessen der Pflanzen ist offensichtlicher als bei anderen Lebewesen, und das hat ganz einfache Gründe: die Zellstruktur der Pflanzen und die Eigenschaften des Wassers.

Erinnern wir uns ein wenig an den Biologieunterricht in der Schule, um zu verstehen, wie wichtig es ist, Pflanzen gut zu gießen.

Wasser ist das universelle Lösungsmittel, was bedeutet, dass es sich mit vielen Substanzen verbinden kann. Das liegt daran, dass Wassermoleküle polar sind. Ein Teil ist positiv, der andere negativ, so dass es sich mit anderen polaren Molekülen wie Kohlenhydraten und Mineralsalzen, den Hauptnahrungsmitteln der Pflanzen, verbinden kann. Wasser hat außerdem eine hohe Wärme- und Verdampfungskapazität, so dass die Energie der Pflanze leicht abgeführt werden kann. Dadurch können sich die Pflanzen besser an Temperaturschwankungen anpassen.

Andererseits haben Sie vielleicht bemerkt, dass Pflanzen aufrecht und hoch stehen können, auch wenn sie keine innere Struktur (wie z. B. Knochen) haben, die ihnen dies ermöglicht. Dies geschieht dank der Zellwand. Dies ist eine Struktur, die die Zellmembran umgibt und ihr Struktur und Form verleiht. Lebewesen wie Säugetiere haben eine etwas andere Zellmembran, in der Cholesterin vorhanden ist und die seine Stabilität gewährleistet. Bei Pflanzen ist es die Zellwand, die die Form und Steifigkeit der Zellen aufrechterhält, solange sie nicht austrocknet. Aus diesem Grund benötigen Pflanzen einen konstanten Wasserfluss, der das Wasser, das sie für die Aufrechterhaltung ihrer Prozesse benötigen, schnell wieder auffüllt.

Wasser kann auch leicht an vielen Oberflächen haften, und so haftet es im Inneren der Pflanze am Gefäßgewebe und transportiert Flüssigkeit und Nährstoffe zu allen Zellen.

Das Problem ist, dass die Pflanzen viel Wasser durch Transpiration verlieren, die notwendig ist, um ihre Temperatur zu regulieren und Kohlendioxid für die Photosynthese zu binden, so dass es notwendig ist, ihre Bewässerungsmengen optimal zu halten, damit sie weiterhin aufrecht stehen und ihre Stoffwechsel- und Photosyntheseprozesse durchführen können.

Wie man weiß, wie viel Wasser man gießen muss

Ich würde Ihnen gerne eine Tabelle geben können, auf der steht: "Calatheas sollten dienstags und donnerstags um 17 Uhr mit 2 Litern Wasser gegossen werden", ein Rezept, das so präzise ist wie ein Schokoladenkuchen. Das würde alles SO einfach machen, dass die Leute nicht ständig Pflanzen umbringen würden, aber die Wahrheit ist, dass es keine allgemeingültigen Richtlinien dafür gibt, wie viel Wasser für jede Art von Pflanze verwendet werden sollte. Aber wie ich eingangs sagte, ist das alles kein Geheimnis, man muss nur bestimmte Faktoren berücksichtigen, die die Menge und Häufigkeit der Bewässerung bestimmen. Gehen wir sie der Reihe nach durch:

Wir liefern Pflanzen an alle Standorte, weitere Optionen finden Sie hier.

Gießkanne aus Edelstahl
35,00 €
Für präzise Bewässerung
Kaufen
Areca-Palme
45,00 € 40,50 €
Tropisch und widerstandsfähig
Kaufen
Wir liefern Pflanzen an alle Standorte, weitere Optionen finden Sie hier
Weiter einkaufen

Größe der Pflanze

Das Gießen eines kleinen Zitronenbaums ist nicht dasselbe wie das Gießen einer Mini-Sukkulente. Die Größe der Pflanze ist ein Hinweis auf die Größe des Wurzelsystems, das je nach Größe eine bestimmte Menge Wasser benötigt. Das ist auch der Grund, warum jede Pflanze in einem Topf mit der richtigen Größe stehen sollte, denn wenn kleine Wurzeln in einem zu großen Topf stehen, ist es leichter, sie zu gießen und die Pflanze zu töten. Wenn das Gegenteil der Fall ist, d. h. große Wurzeln in einem kleinen Topf, dann können die Wurzeln nicht genug Wasser aufnehmen, um die Pflanze zu stützen.

Beleuchtung

Eine Pflanze, die in voller Sonne steht, muss häufiger und ausgiebiger gegossen werden als eine Pflanze im Halbschatten. Denn bei direkter Sonneneinstrahlung verdunstet das Wasser, noch bevor es die Wurzeln erreicht. Bei Pflanzen in voller Sonne kann es von Vorteil sein, etwas Mulch an der Basis um den Stamm herum zu verwenden, da dies die Verdunstung von Wasser verlangsamt und die Pflanzen das Wasser besser aufnehmen können. Wenn die Pflanze im Schatten oder Halbschatten steht, ist es am besten, vor dem Gießen den Feuchtigkeitsgehalt des Substrats zu überprüfen.

Wir liefern Pflanzen an alle Standorte, weitere Optionen finden Sie hier.

Luftfeuchtigkeitssensor M
15,00 € 10,50 €
Vermeiden Sie Überwässerung
Kaufen
Kokedama Tillandsia
65,00 €
Elegant und originell
Kaufen
Wir liefern Pflanzen an alle Standorte, weitere Optionen finden Sie hier
Weiter einkaufen

Temperatur in der Umgebung

So wie Menschen an wärmeren Tagen etwas mehr Wasser benötigen, brauchen auch Pflanzen in wärmeren Monaten wie Sommer und Frühling etwas mehr Wasser. Höhere Temperaturen führen zu einer schnellen Verdunstung des Wassers, wohingegen bei kalten Temperaturen die Bewässerung in größeren Abständen erfolgen muss. Andererseits gehen die meisten Pflanzen im Winter in eine Ruhephase, so dass sie nicht so viel Wasser benötigen.

Wir liefern Pflanzen an alle Standorte, weitere Optionen finden Sie hier.

Sprayer Griechenland
24,00 € 21,60 €
Mehr Feuchtigkeit für Ihre Pflanzen
Kaufen
Calla
33,00 €
Blumen das ganze Jahr über
Kaufen
Wir liefern Pflanzen an alle Standorte, weitere Optionen finden Sie hier
Weiter einkaufen

Substrat

Die Substratmischung kann das Wasser schneller abfließen lassen oder das Gegenteil bewirken. Sie können einen Test machen: Öffnen Sie ein kleines Loch in der Erde oder im Topf. Füllen Sie ihn mit Wasser und messen Sie, wie lange er braucht, um das Wasser aufzunehmen oder abzulassen. Wenn es weniger als 4 Minuten dauert, ist es für die meisten Pflanzen geeignet. Wenn es zwischen 5 und 10 Minuten dauert, ist es für fast alle Pflanzen perfekt. Dauert es zwischen 15 Minuten und einer Stunde, ist es für Pflanzen, die eine gute Drainage benötigen (z. B. Sukkulenten und Kakteen), nicht geeignet. Dauert es jedoch länger als eine Stunde, werden alle Pflanzen staunass und sterben ab, mit Ausnahme von Sumpfpflanzen.

Wir liefern Pflanzen an alle Standorte, weitere Optionen finden Sie hier.

Pachira
48,00 € 43,20 €
Reinigend und widerstandsfähig
Kaufen
Weiße Bambusorchidee
36,00 €
Eine sehr tropische Orchidee
Kaufen
Wir liefern Pflanzen an alle Standorte, weitere Optionen finden Sie hier
Weiter einkaufen

Bestimmen Sie, wie viel und wie Sie bewässern

Anders als Sie vielleicht denken, brauchen Zimmerpflanzen nicht literweise Wasser. Untersuchungen an Begonien an der Universität von Georgia haben ergeben, dass eine winzige Pflanze nur 2 Esslöffel Wasser pro Tag benötigt. Das bedeutet nicht, dass Sie mit einem kleinen Löffel herumlaufen und Ihre Pflanzen gießen müssen, aber es bedeutet auch nicht, dass Sie es mit den Mengen übertreiben müssen.

Der erste Schritt besteht darin, die Pflanze kennen zu lernen. In den Leitfäden, die wir jeder Pflanze beifügen, finden Sie grundlegende Hinweise zum Wasserbedarf der jeweiligen Art, ob sie ein feuchtes Substrat bevorzugt oder ob es besser ist, sie austrocknen zu lassen. Das ist sehr wichtig, denn jede Art hat andere Anforderungen. Ein Kaktus zum Beispiel muss seltener gegossen werden als ein Basilikum.

Wenn Sie das geklärt haben, können Sie den Trick mit der Topfwaage anwenden. Wenn Sie eine Küchenwaage haben, können Sie diese verwenden oder den Topf einfach mit der Hand anheben. Die Idee ist, den Gewichtsunterschied zwischen der trockenen Pflanze und der Pflanze, die Sie sehr gut bewässert haben und die Sie abtropfen lassen, zu messen. Mit der Zeit werden Sie wissen, ob Sie gießen sollten, indem Sie einfach den Topf anheben. Eine weitere einfache Faustregel lautet, die oberste Bodenschicht vor dem Gießen austrocknen zu lassen.

Wir liefern Pflanzen an alle Standorte, weitere Optionen finden Sie hier.

Yucca
43,00 €
ein exotischer Touch!
Kaufen
Gartenrose
87,00 €
Ewige Blume
Kaufen
Wir liefern Pflanzen an alle Standorte, weitere Optionen finden Sie hier
Weiter einkaufen

Die Wassermenge ist relativ, denn sie hängt von den oben genannten Variablen ab. Achten Sie nur darauf, dass Sie das Substrat gleichmäßig einweichen, so dass sich ein wenig Wasser an der Oberfläche ansammelt und dann gut durch die Löcher im Topf abfließt. Gießen Sie nicht nur die Blätter oder von oben, sondern richten Sie den Gießstrahl auf das Substrat und die Wurzeln, denn wenn Sie nur von oben gießen, verdunstet das Wasser, ohne das Substrat zu erreichen.

Wenn die Pflanze zu trocken ist, hat das Substrat wahrscheinlich Schwierigkeiten, das Wasser aufzunehmen, so dass die Bewässerung idealerweise durch eine Tauchbewässerung ergänzt werden sollte. Füllen Sie dazu ein Gefäß, dessen Durchmesser größer ist als der des Topfes, mit Wasser und tauchen Sie den Topf fast bis zum Rand ein. Diese Technik ist ideal für Sukkulenten und Pflanzen mit dichtem Blattwerk, die von oben schwer zu bewässern sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Pflanze nur das aufnimmt, was sie braucht. Vergessen Sie nicht, die Pflanze sehr gut abtropfen zu lassen (ohne Untersetzer), damit sie überschüssiges Wasser abführen kann, ohne die Wurzeln zu beeinträchtigen.

haben Sie immer noch Probleme mit der Bewässerung? Keine Sorge, dafür ist die Technik da, denn es gibt Feuchtigkeitssensoren, die Ihnen sagen, wann Ihre Pflanze durstig ist. Denken Sie daran, dass es viel einfacher ist, eine Pflanze zu erholen, die zu wenig gegossen wurde, als eine, die zu viel gegossen wurde, also übertreiben Sie es nicht mit der Menge und Häufigkeit. Lernen Sie Ihre Pflanze kennen, dann können Sie Ihre Bewässerungsroutinen mit Zuversicht einrichten und beobachten, wie Ihre Pflanzen wachsen und gedeihen.

teilen Sie es mit der Welt!
Über den Autor
Ame Rodríguez

Ich habe mir vorgenommen, eine Armee von Kakteen, Sukkulenten, Pudeln und Katzen zu schaffen, die mir helfen, die Welt zu erobern. In der wenigen freien Zeit, die mir bleibt, spiele, schreibe und tanze ich.